Das Ackermann College wurde im Jahr 1974 von Dr. W. P. Ackermann, DC, DN, HP in Stockholm gegründet. Das Dr. Ackermann-Konzept der „Strukturellen Osteopathie und Sanfte Chiropraktik“ hat sich in fast 40-jähriger Lehrerfahrung und Anwendung an Tausenden von Patienten bewährt.

Viele Schmerzsyndrome im Rückenbereich sind statisch bedingt. So hat ein Beckenschiefstand Einfluß auf das gesamte Skelettsystem. Die Hüfte ist die Basis der Wirbelsäule. Wenn die Basis schief oder verdreht ist, kann die Spitze nicht gerade sein. Durch diese Fehlstellung kommt es zu einer ungleichen Belastung der Bandscheiben. Die Folgen sind Abnutzung, Vorwölbung oder im vorangeschrittenen Stadium ein Vorfall. Diese statischen Fehlstellungen aufzuspüren und Blockaden zielgerichtet zu beheben, ist ein besonderes Anliegen der Ackermann-Technik.

Akupunktur als Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) ist eine über 2000 Jahre altbewährte medizinische Heilweise. Durch das Nadeln spezifischer Punkte werden die körpereigenen Heilungskräfte aktiviert und die Gesundheit wiederherstellt. Traditionell versteht man unter Akupunktur die Regelung des Flusses der Lebensenergie, die in China “Qi” (sprich: Tschi) genannt wird. Dieses Fließsystem ist ein energetisches Netzwerk von Kanälen, das nicht nur die Akupunkturpunkte, sondern – über innere Verläufe – auch die inneren Organe miteinander verbindet und beeinflusst.

Indikationen sind a. anderem:

  • Migräne
  • Verschiedenen Schmerzrückstände im Wirbelsäulenbereich z. B. Hexenschuss oder Ischiasbeschwerden
  • Arthroseschmerzen

Die Bowen-Therapie ist eine seit mehr als 40 Jahren angewandte, aus Australien stammende alternative manuelle Heilmethode, die von Tom Bowen entwickelt wurde. Sie versucht, die Ursachen der Erkrankung zu behandeln und durch Aktivierung der Selbstheilungskräfte akute oder chronische Schmerzen zu beseitigen. Beschwerden entstehen oft durch Fehlhaltungen des Körpers und dadurch bedingter Fehlbelastungen von Wirbelsäule und Gelenken sowie durch Verspannungen der Muskulatur. Ziel der Bowen-Therapie ist es, mit weichen, sanften Bewegungen die Muskeln, Sehnen und Bänder zu entspannen und ihnen nötige Ruhephasen zu gönnen. Durch diese Tiefenentspannung wird dem Organismus ermöglicht, sich selbst neu ein- und auszurichten, um in ein besseres inneres, schmerzfreies Gleichgewicht zu kommen. Die Behandlung besteht aus einer Reihe sanfter, präziser Griffe – meist leichte rollende Bewegungen, die mit den Fingern ausgeführt werden. Die Stellen, an denen diese sogenannten „Bowen Moves“ angesetzt werden, finden sich meist an Muskulatur, Sehnen, Bändern und Faszien. Die stimulierten Punkte weisen Übereinstimmung mit Punkten auf, wie Sie in der Traditionellen Chinesischen Medizin (Akupunktur) oder anderen manuellen Behandlungsformen (z.B. Triggerpunkt-Behandlung) Einsatz finden, beschränken sich aber nicht darauf.

Indikationen sind unter anderem vor allem:

  • Als Schmerztherapie während der Schwangerschaft
  • Rückenschmerzen (je nach Ursache begleitend)
  • Bandscheibenschäden (begleitend)
  • Achillessehnenbeschwerden
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Harninkontinenz
  • Blasenbeschwerden
  • Bettnässen

Naturheilpraxis Herbert Eger

Heilpraktiker
Oberviechtacher Straße 11
92723 Tännesberg

Telefon: +49 9655 91 45 60
Email: info@naturheilpraxis-eger.de

Kontakt